Sie sind nicht angemeldet [ Anmelden ] Es ist jetzt 00:31 Uhr

Zurück zur GPS-Route Übersicht

Die FAQ

(Häufig gestellte Fragen und deren Antworten)

Installation

  • Bei der Installation der neuen GPS-Route-Version mit grafischer Oberfläche erfolgt eine Meldung etwa der Form: "keine funktionsfähige Python-Umgebung".
    Sie haben wahrscheinlich bei der Frage, ob Python für alle Benutzer oder nur für Sie installiert werden soll, die zweite Option ("nur für mich") ausgewählt. Das scheint aber dazu zu führen, dass irgendwo lokale Datenpfade mit Leerstellen und/oder Umlauten in der Windows-Registry eingetragen werden, was bereits der GPS-Route-Installer nicht mag.
    → Abhilfe: Python bitte noch einmal neu "für alle Nutzer" aufspielen.

  • Das nach Bestellung der Vollversion gelieferte ZIP-Archiv lässt sich nicht auspacken.
    Eine klare Ursache für dieses bei einigen GPS-Route-Nutzern aufgetretene Verhalten ist noch nicht erkannt. Eine mögliche Ursache scheint aber in der Art und Weise zu liegen, wie die als Mail-Anhang verschickte Vollversion vom Mail-Provider abgeholt wird: Ein Nutzer berichtete, dass er per POP3-Abholung einen defekten, per direkter Abholung über eine Web-Schnittstelle einen funktionierenden Anhang erhielt.

    Wenn dieses Problem auftritt und nicht durch eine veränderte Abholung gelöst werden kann, bitte direkt Bescheid sagen!

Vollversion (Erstbezug oder selbst organisiertes Update)

  • Ich warte immer noch auf die Vollversion, die ich schon vor einigen Tagen bestellt habe.
    Sollten Sie Kunde von T-Online sein, ist dieses Verhalten (derzeit) leider normal. :-( Die Mails mit der Vollversion als Anhang, die von meinem Lizenzserver verschickt werden, scheinen bei T-Online im Nirwana zu verschwinden. Ich versuche zwar, alle neuen Vollversionsnutzer darauf hinzuweisen, bin aber nicht unfehlbar.

  • Ich habe per Web-Interface ein Update angefordert, aber keines (per Mail) erhalten.
    Wenn Sie T-Online-Kunde sind: Siehe Antwort zur letzten Frage.

Betrieb

  • Mit den alten Batchdateien war GPS-Route flotter/effizienter zu benutzen als jetzt über die grafische Oberfläche!
    Nun ja — der Fortschritt hat halt seinen Preis! :-)

    Aber: Auch die grafische Version kann weiterhin dadurch angesprochen werden, dass man die Tourenplaner-Exportdatei mit der Maus auf das GPS-Route Desktop-Icon fallen lässt. Dabei werden die bei der letzten Benutzung verwendeten Einstellungen für Tour- und Namensparameter übernommen und ein passender Ausgabedateiname automatisch vorgeschlagen. Wenn man dies akzeptiert, kommt gegenüber dem alten Batchdatei-Verfahren nur noch der Klick für "GPS-Route starten" hinzu!

  • Ich möchte aus einem Motorrad-Tourenplaner einen Export nach Mapsource machen.
    Hier ist für Mapsource 6.5 und nachfolgende Versionen die Ausgabevariante "GPX-Datei, graue Wegpunkte" am besten. Frühere Mapsource-Versionen können jedoch keine GPX-Dateien einlesen! Die von Mapsource akzeptierten Routenpunktnamen dürfen maximal 6 Lettern lang sein. Die GPS-Route-Standardeinstellung sieht jedoch vor, dass Entfernungsangaben vom nächsten zum übernächsten Routenpunkt mit in die Namen eincodiert werden. Hierdurch werden die Namen für Mapsource zu lang.
    → Optionsschalter -E bitte ausschalten. Ggf. weitere namensverlängernde Optionen (-_ und -=) entsprechend ändern.

  • Beim Versuch, mit den Standardeinstellungen der grafischen Oberfläche eine PCX5-Datei (zum Import in Mapsource) zu erstellen, kommt eine Fehlermeldung der Art "Nahe der Linie 13 ist ein Problem aufgetreten. Die Längenhemisphäre ist ungültig."
    Die von Mapsource akzeptierten Routenpunktnamen dürfen maximal 6 Lettern lang sein. Die Standardeinstellung sieht jedoch vor, dass Entfernungsangaben vom nächsten zum übernächsten Routenpunkt mit in die Namen eincodiert werden. Hierdurch werden die Namen für Mapsource zu lang.
    → Optionsschalter -E bitte ausschalten. Ggf. weitere namensverlängernde Optionen (-_ und -=) entsprechend ändern.

  • Beim Versuch, eine TEF-Exportdatei eines neueren Tourenplaners zu konvertieren, wird unabhängig vom gewählten Ausgabeformat eine leere Datei geschrieben.
    TEF-Dateien sind zwar XML-Dateien, aber anders aufgebaut als die Varianten der älteren Planerversionen. TEF-Dateien werden (derzeit noch) nicht unterstützt. Bitte stattdessen das normale Text-Exportformat verwenden!

  • Beim Versuch eine GPX-Datei mit "grauen Wegpunkten" zu erzeugen, wird eine leere Datei geschrieben. (Die Erzeugung einer GPX-Datei mit normalen Wegpunkten funktioniert hingegen!)
    Wahrscheinlich liegt ein Umlautproblem in der Routenplaner-Exportdatei vor: GPS-Route erwartet UTF-8 codierte Umlaute, aber einige Tourenplaner exportieren Latin-1 codierte. Dies mag die eingebundene XML-Bibliothek leider nicht. Abhilfe: Vor der Nutzung von GPS-Route bitte eine Umlautumwandlung durchführen! Window-Benutzer können hierzu das von Lukas Ribisch bereit gestellte Programm UMLAUT benutzen, Linux-Anwender das in den Bordmitteln der überlichen Distributionen meist vorhandene recode (recode latin1..utf8 <Exportdatei>).

  • Kann ein neues GPS-Route, das für den Betrieb mit der grafischen Oberfläche vorgesehen ist, weiterhin in alten Installationen mit den einfachen Batch-Datei-Aufrufen betrieben werden?
    Ja. Wahrscheinlich muss aber die Zielformat-Anweisung umgestellt werden. So erfordert etwa die Ansteuerung des GPS-Trackmaker-Formats statt des alten "-t" nun ein "-z gpstm" usw.. Es sind einige neue Optionen verfügbar, die vielleicht von Interesse sein könnten.

  • Kann ein altes GPS-Route (< 1.6.2) mit der neuen grafischen Oberfläche betrieben werden?
    Nein. Zur Kommunikation von Oberlfäche und hinterliegendem Konvertierungsprogramm wurden einige zusätzliche Kommandozeilenparameter eingeführt, die bei älteren Versionen zum Programmabbruch führen.

Dokumentation

  • Wo ist das bisher online verfügbare Download-Handbuch geblieben?!?
    Dieses separat zum Download angebotene Handbuch war mittlerweile dermaßen veraltet, dass ich zunächst einmal entfernt habe. Derzeit bitte diese Webseiten als Referenz verwenden! Ich werde mich später noch einmal bemühen, wieder ein geschlossenes separates Handbuch zusammenzustellen, aber die Weiterentwicklung und Pflege des Programms selber hat derzeit Vorrang.

    Sofern gewünscht, können ja diese Seiten mit "wget" und ähnlichen Programmen als lokale Kopie vom Server abgezogen werden.

Zurück zur GPS-Route Übersicht



P. Roosen 2005-08-12